Aktuelles

Bürger könnten in 2018 steuerlich entlastet werden

In Oelde werden die Gewerbesteuereinnahmen die erwarteten 18,7 Mio. EUR deutlich übertreffen. Stand heute wird mit Einnahmen von 25,1 Mio. EUR gerechnet. Dies bedeutet nach Verrechnung von Umlagen ein Plus von 4,5 Mio. EUR.

Diese positive Erwartung gibt Raum für eine Diskussion, ob die Grundsteuerbelastung in 2018 für alle reduziert werden soll. Ursprünglich ist im Jahre 2015 eine Erhöhung veranlasst worden, weil es Ausfälle im Bereich der Gewerbesteuer gab. Bürgermeister Knop erinnert sich nun an seine damalige Aussage, dass er über eine Anpassung nachdenke, sobald es die Einnahmensituation zulässt.

Neben dieser Möglichkeit besteht auch eine Alternativen zur Verwendung der Mehreinnahmen, z.B. möglichen Steuersenkungen, außerplanmäßigen Kredittilgungen, einer Reduzierung der Nettokreditaufnahme und einer Rücklagenerhöhung. Final wird die Entscheidung im Haushalt 2018 der Stadt Oelde getroffen.

Teile diesen Artikel: